Buena Suerte.

Meine Oma Eva ist eine weise Frau. Ich mag sie, früher hat sie immer mit mir gespielt und heute hat sie immer einen guten Rat. Sie ist zwar meine einzige Oma, aber ich bin sicher, hätte ich mehrere wäre sie trotzdem meine Lieblingsoma.
Ich arbeite gerade an meinem Abschluss. Im Moment habe ich noch zehn Tage für zehn Seiten, das ist... nervig. Anfangs dachte ich, das wird super, aber inzwischen frage ich mich, wo meine Inspiration bleibt. Die Bücher in der Schule sind nutzlos, und da ich mir nichts ausdenken darf, werde ich wohl auf ein langweiligeres Thema zurückgreifen müssen.
Darüber habe ich auch mit meiner Grandma gesprochen. Sie sagte,
"Ein Buch schreibt sich nicht über Nacht!" (da ging es dann nicht mehr um meine Abschlussarbeit)
Ich sagte,
"Aber warum nicht?", und sie lachte.
Recht hat sie... aber das hilft mir auch nicht.
Eigentlich hatte ich heute fertig sein wollen. Dann hätte ich in ein paar Tagen nochmal drüberschauen können. Tja, stattdessen sitze ich hier, offensichtlich.
Gut, ich starte einen neuen Versuch.
(Um ehrlich zu sein: Das Schreiben ist nicht das Problem - es ist das Lesen. Ich muss Texte raussuchen und Textstellen rausarbeiten und so Sachen. Ein bisschen bin ich sicher selbst dran schuld, aber wie sehen die Alternativen aus? Also weitermachen...)

20.3.12 22:07

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Cate (4.1.14 01:07)
Inzwischen ist es nicht das Lesen, sondern das Schreiben, das Probleme bereitet. Dementsprechend fehlen mir bislang auch jegliche Lösungsstrategien... aber mal sehen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen